Samtgemeinde Lüchow (Wendland)
Pressemitteilungen

Ein kleiner Fluss ganz groß – Die Jeetzel steht im Mittelpunkt des 20. Heimatkundlichen Tags des Museums Hitzacker

15.02.2017 | Museumsverbund Lüchow-Dannenberg - 8|2017

Der früher für die Schifffahrt so wichtige, heute aber eher unscheinbar daherkommende Fluss Jeetzel steht im Zentrum der Vorträge und einer Mitmachaktion des „Heimatkundlichen Tags“, den das Museum Hitzacker am Samstag, dem 25. Februar 2017 ab 9 Uhr ausrichtet. Veranstaltungsort ist die „Alte Sargtischlerei“ in unmittelbarer Nachbarschaft der St. Johanniskirche.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Holger Mertins, Anne Spiegel von der Biosphärenreservatsverwaltung Hitzacker, den Vorsitzenden des Heimat- und Museumsvereins Hitzacker und Umgebung e.V. Dr. Karl-Heinz Jastram und Gerd Neubauer vom Verein Gemeinsam für Hitzacker e.V. beginnen gegen 9.15 Uhr die Vorträge.

Prof. Dr. Hansjörg Küster, Präsident des Niedersächsischen Heimatbundes, referiert über die “Naturkundliche und kulturelle Bedeutung kleiner Flüsse – am Beispiel der Jeetzel“.

Ab 10 Uhr veranschaulicht Ernst-August Schulz vom Landkreis Lüchow-Dannenberg die Bedeutung der Jeetzel für Lüchow-Dannenberg.

Nach einer kurzen Kaffeepause erzählt Museumsleiter Klaus Lehmann ab 10.45 Uhr die „Kleine Geschichte des Hafens Hitzacker“, die er gemeinsam mit Otto Puffahrt zusammengetragen hat.

Ab 11.15 Uhr geht es um „Visionen für die Jeetzel“: Ruth Gruber (Kambodscha/Hitzacker) berichtet vom „Leben auf Flüssen – weltweit“.

Anschliessend, ab etwa 11.45 Uhr, wird es praktisch. In Gruppen werden gemeinsam Ideen für die Jeetzel entwickelt – das kann auf dem Papier, über Texte oder über Modelle passieren. Die Präsentation der Ergebnisse und ein Abschlussgespräch ist für 15 Uhr geplant.

Der Heimatkundliche Tag findet statt in Verbindung mit dem Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, ALMA Alle machen Marketing und dem Verein Gemeinsam für Hitzacker e.V.

Zur Mittagszeit ist ein gemeinsames Mittagessen vorgesehen. Darum wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 05862 / 88 38 oder per E-Mail: info@museum-hitzacker.de. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 10 Euro.

Das Museum Hitzacker (Elbe) ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?
Ansprechpartner
Alte Sargtischlerei Hitzacker Klaus Lehmann 05862 - 8141 oder 8838 E-Mail senden...
Museum Hitzacker (Elbe) Das Alte Zollhaus Museumsleiter Klaus Lehmann 05862/8838 E-Mail senden...
Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V. - Geschäftsführung - Jenny Raeder 05841 - 120 591 05841 - 120 88 410 E-Mail senden...