Samtgemeinde Lüchow (Wendland)
Pressemitteilungen

Schwangeren-Café und Väterstammtisch in Dannenberg

21.04.2017 | Landkreis Lüchow-Dannenberg (28/2017)

Ab Mai ergänzen zwei neue Angebote das Programm der "Frühen Hilfen" in Dannenberg: das Schwangeren-Café und der Väterstammtisch. 

Das beliebte Schwangeren-Frühstück in Dannenberg bekommt Verstärkung: Neu im Programm der Frühen Hilfen in Dannenberg ist nun auch das "Schwangeren Café". So können auch Schwangere, die berufstätig sind oder aus anderen Gründen am Vormittag keine Zeit haben, das Angebot wahrnehmen. Herzlich willkommen sind dabei auch Mütter mit Ihren Babys bis zum 12. Lebensmonat. Ab Donnerstag, dem 4. Mai 2017 können Schwangere und Mütter mit Ihren Babys sich ab 15 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Dannenberg treffen. Bei einem leckerem Stück Kuchen können sie einander kennenlernen und Erfahrungen austauschen. Das Café wird begleitet von Katrin Dalüge und findet, außer in den Ferien, immer donnerstags statt.  

Ebenfalls neu in Dannenberg – der Väter-Stammtisch. Dieses Treffen wird ab dem 3. Mai 2017 alle 14 Tage am Mittwoch, in der Zeit von 19.30 bis 22.30 Uhr im Restaurant Fritz stattfinden. Erhard Schwarzer, selbst Vater und Heilpädagoge mit viel Erfahrung, begleitet die Runde. Teilnehmen können alle werdenden Väter und Väter mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr. „Brauche ich ein größeres Auto oder reicht der Kindersitz?“ oder aber auch: „Vater, Mutter, Kind – Und wo bleibt der Spaß?“ Zu diesen Fragen und zu vielen weiteren können hier Antworten und Erfahrungen ausgetauscht werden. 

Die genauen Termine finden Sie in der "Betreuungsbörse" unter http://lkdan.betreuungsboerse.net

Initiiert werden dieses Angebote vom Familien-Service-Büro des Landkreises Lüchow-Dannenberg in Zusammenarbeit mit dem Elternforum-Mobile Familienbildung im Rahmen der Frühen Hilfen. Das Café ist kostenlos, der Verzehr beim Väterstammtisch muss selbst gezahlt werden. Es wird vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration gefördert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sabine Köhler vom Familien-Service-Büro unter der Telefonnummer 05841-120-350.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?