Samtgemeinde Lüchow (Wendland)
Pressemitteilungen

Hecken- und Baumschnittarbeiten in Landschaftsschutzgebieten

09.01.2018 | Landkreis Lüchow-Dannenberg (LK 03/2018)

Info zu Hecken und Baumschnittarbeiten

Hecken- und Baumschnittarbeiten in Landschaftsschutzgebieten

Zulässigkeitserklärung für die Veränderung oder Beseitigung von Gehölzen in Landschaftsschutzgebieten

Im Landkreis Lüchow-Dannenberg gibt es zahlreiche Schutzgebiete verschiedenster Kategorien. Die jeweiligen Verordnungen regeln die Möglichkeiten zur Fällung, Veränderung oder Pflege von Bäumen, Hecken und anderen Gehölzen außerhalb des Waldes. Bei der Lage in einem Landschaftsschutzgebiet (LSG) ist vom Eigentümer für die Veränderung oder Beseitigung von Bäumen, Hecken oder anderen Gehölzen außerhalb des Waldes vorab eine Zulässigkeitserklärung des Landkreises einzuholen. Diese kann bei der unteren Naturschutzbehörde beantragt werden.

In der Verordnung des LSG Elbhöhen-Drawehn vom 1. August 1974 zum Schutz von Landschaftsbestandteilen ist unter § 3 g geregelt, dass „die Veränderung oder Beseitigung von Hecken, Bäumen und Gehölzen außerhalb des Waldes“ einer Zulässigkeitserklärung des Landkreises bedarf. Diese Vorschrift ist auch in den Verordnungen für andere LSG im Landkreis Lüchow-Dannenberg (LSG Langendorfer Berg, LSG In der Elbmarsch, LSG Püggener Moor, LSG Lüchower Landgraben (hier: § 3 Abs. 8 a und b), LSG Gain – Mühlenbach – Obere Dummeniederung) zu finden. Die folgende Karte zeigt nur die Lage der Landschaftsschutzgebiete im Landkreis Lüchow-Dannenberg:

Lage der Landschaftsschutzgebiete im Landkreis Lüchow-Dannenberg

Die Lage der Schutzgebiete aller Kategorien im Landkreis Lüchow-Dannenberg kann dem Online-Navigator (www.luechow-dannenberg.de/navigator) unter „Natur und Landschaft“ entnommen werden. Diese Seite erreichen Sie auch über folgenden QR-Code:

Liegt keine Schutzgebietsverordnung (LSG, Naturschutzgebiet (NSG), Biosphärenreservat, gesetzlich geschützter Landschaftsbestandteil (GLB)) vor, dürfen Bäume, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze, die außerhalb des Waldes, außerhalb von Kurzumtriebsplantagen oder gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, nur im Zeitraum vom 01.10. bis zum 28.02. eines jeden Jahres gefällt oder beschnitten werden. Die Gemeinde Luckau verfügt über eine Baumschutzsatzung, die zusätzlich und in deren eigener Zuständigkeit Anwendung findet. Fällanträge bzw. Anträge auf Zulässigkeit sind schriftlich an den Fachdienst 67 Natur- und Landschaftsschutz des Landkreises Lüchow-Dannenberg, Königsberger Str. 10, 29439 Lüchow oder per E-Mail an naturschutz@luechow-dannenberg.de, mit Angabe welche Bäume, Hecken oder Gehölze an welchen Standorten entfernt werden sollen, zu richten. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des Landkreises (www.luechow-dannenberg.de). Bei Fragen oder Unsicherheiten zu Schutzgebietsverordnungen, Anträgen und Naturschutz im Landkreis Lüchow-Dannenberg, wenden Sie sich gern ebenfalls an die untere Naturschutzbehörde.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?