Samtgemeinde Lüchow (Wendland)

Stadt Lüchow (Wendland)

Die Stadt Lüchow (Wendland)

Neuigkeiten und Informationen

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

 


 Wollte man einen Titel für das "Bild" finden, das die historische Altstadt von Lüchow (Wendland) dem Betrachter vermittelt, so wäre "Fachwerk-Impressionen" keine Übertreibung.

Wappen Stadt Lüchow (Wendland)

  

In der Tat:
Wer nur die Lange Straße von West nach Ost oder umgekehrt begeht, stößt auf seltene Einheitlichkeit und Ausgewogenheit im Baustil.
Gewiss, es ist ein schlichtes, um nicht zu sagen "spartanisches" Fachwerk. Das Kunsthandwerkliche oder gar Künstlerische an der Balkenzier fehlt völlig. Aber - und dafür gibt es in der Geschichte der Architektur genügend Beispiele - auch das Schlichte und Einfache sind ästhetische Qualitäten, die mit dem Ornamentalen wetteifern können.

Die schlichte Einheitlichkeit der Altstadt ist kein Zufall. Sie ist positives Ergebnis eines an sich negativen Ereignisses, des Brandes von 1811, der nahezu die gesamte bis dahin bestehende spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Bausubstanz der Stadt in wenigen Stunden auslöschte.
Der Wiederaufbau - mitten im napoleonischen Weltkrieg - war eine Meisterleistung. Er musste rationell nach einheitlichem Konzept erfolgen, damit obdachlose Bürger und Bürgerinnen schnell wieder ein Dach über dem Kopf hatten und Handel und Gewerbe erneut florieren konnten. Die Nüchternheit von Ackerbürgern bestimmte den Wiederaufbau unter der Gesamtleitung des Distriktbaumeisters Lietzmann.

Vor diesem historischen Panorama stellt sich Lüchow (Wendland) nun als Kreisstadt und modernes Mittelzentrum dar, ist Sitz der Kreis- und Samtgemeindeverwaltung.

Lüchow (Wendland) - Portrait einer Kreisstadt
Einwohnerzahl: 9826
Größe: 89,03 km²
 

Schulformen:
Grundschulen (Lüchow und Plate)
Oberschule
Gymnasium
Wirtschaftsgymnasium
Berufsbildende Schulen