Samtgemeinde Lüchow (Wendland)

Gemeinde Schnega

Gemeinde Schnega

Schnega in der Swinmark und seine umliegenden Dörfer bietet den Besucherinnen und Besuchern ursprüngliche Landschaften mit naturnahen Lebensräumen und bäuerlichem Gemeinschaftsleben. Bequem zu erreichen, denn Schnega verfügt über einen eigenen Bahnhof.

In Schnega finden Sie Geschäfte des Grundbedarfs, eine Tankstelle und zwei Bankinstitute.Wappen Schnega

Unter Anderem ist die ärztliche Versorgung gegeben.

Alte Wassermühlen stehen an klaren Bächen und am "Dullborn" gibt es Fischteiche, in denen schmackhafte Forellen heranwachsen.

Die ganze Familie kann dabei sein, wenn Schafe geschoren, das Korn gemäht und Bauernbrot im Steinofen gebacken wird.

Auf dem gut ausgebauten Wegenetz ist viel Platz zum Reiten und Radeln und die ausgedehnten Kiefernwälder sind ideales Pilzrevier.

Gefeiert wird das auf vorchristliche Zeit zurückgehende Erntefest, der Vörgodendeelsdag und die vielen anderen traditionellen Kram- und Tiermärkte.

Bronzezeitliche Hügelgräber, alte Kapellen, die Schnegaer Kirche und der Zwinger gehören zu den historischen Sehenswürdigkeiten der Swinmark.

Für weitere Fragen und Auskünfte steht Ihnen der Fremderverkehrsverein Schnega und die Gemeinde Schnega gern zur Verfügung.