Samtgemeinde Lüchow (Wendland)

Ausbildungsweg: FACHKRAFT FÜR ABWASSERTECHNIK (bei der Samtgemeinde Gartow)

Kläranlage LaascheKurzbeschreibung des Berufes:
Die Fachkraft für Abwassertechnik bereitet Abwässer auf und wartet Abwasserrohr-systeme. Sie überwacht und steuert die Einrichtungen von Kläranlagen. Außerdem analysiert sie Abwasser- und Klärschlamm-proben, dokumentiert die Ergebnisse, wertet sie aus und nutzt die gewonnenen Erkenntnisse zur Prozessoptimierung. In Abwasserrohrsystemen reinigt, inspiziert und wartet sie Rohre und Kanäle.

Ausbildung:
Die abwechslungsreiche und umfassende Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik dauert drei Jahre und erfolgt auf der Kläranlage in Gartow, Ortsteil Laasche. Neben dem Berufsschulunterricht in Norden finden überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen bei der Kreisvolkshochschule Norden im Arbeitsbereich Umwelttechnik statt.

Ausbildungsvergütung:
Die Ausbildungsvergütung (Brutto) beträgt seit dem 1. Februar 2017 im 1. Ausbildungsjahr 918,26 €, im 2. Ausbildungsjahr 968,20 € und im 3. Ausbildungsjahr 1.014,02 €.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Sekundarabschluss I, mindestens jedoch ein guter Hauptschulabschluss
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern, insbesondere Chemie und Physik
  • technisches und handwerkliches Geschick

Weitere Informationen sind im Internet im „BERUFENET“ der Bundesagentur für Arbeit verfügbar unter http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=14755

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?