Samtgemeinde Lüchow (Wendland)

DOPPIK

Kreisverwaltung: Lebenslauf des Doppik-Projektes

Einleitung

Mit Sitzung am 22.09.2003 beschloss der Kreistag des Landkreises Lüchow-Dannenberg, nach den Pilotkommunen Stadt Uelzen und Samtgemeinde Dannenberg (Elbe), das Neue kommunale Rechnungswesen (NKR) einzuführen. Hierzu hat das Ministerium für Inneres und Sport ein entsprechendes Gesetz verabschiedet, nach dem alle Kommunen in Niedersachsen ihr Rechnungswesen auf die doppelte Buchführung bis zum 01.01.2012 umgestellt haben müssen.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg entschloss sich, diese Aufgabe in einem eng gesteckten Zeitrahmen, bis zum 01.01.2006 umgesetzt zu haben.

Wie alles begann

Im Jahr 2003 wurde die KGSt consult mit der Erstellung eines "Strategischen Handlungskonzeptes zur umfassenden Modernisierung der Kreisverwaltung" beauftragt. Dieses beinhaltete u.a. die Umsetzung des NKR inkl. der Budgetierung, der Produktsteuerung, der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR), der Zielvereinbarungen und des Berichtswesens.

Federführend bei der Umsetzung dieser Elemente war der Fachdienst 20 - "Finanzen und Kommunalaufsicht". Allerdings wurden die einzelnen Projektgruppen mit interessierten Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Haus besetzt. Insgesamt 27 Freiwillige meldeten sich und erstellten alle Grundlagen und Konzepte.

Da die kamerale Rechnungswesensoftware sehr veraltet war, hat man sich entschieden, eine neue zu beschaffen. Voraussetzung war, dass der alte kamerale, aber auch bereits der neue doppische Haushalt abgebildet werden konnten. Aus diesem Grund wurde sich für "New System" der Firma INFOMA entschieden. Diese Software wurde bereits seit dem 01.01.2004 kameral genutzt.

Neben der KGSt consult und der Firma Infoma wurde die Stadt Uelzen als Projektpartner, insbesondere für die Qualitätssicherung hinzu gezogen.

Ansprechpartner
Landkreis Lüchow-Dannenberg Stabstelle Controlling Frau Mandy Hamouz 05841/120-243 oder -783 05841/120-88 200 E-Mail senden...
Landkreis Lüchow-Dannenberg Fachdienst Finanzen Fachdienstleitung / Kreiskämmerin Sylvia Erlebach 05841/120-234 05841/120-88-200 E-Mail senden...