Samtgemeinde Lüchow (Wendland)

DOPPIK

Kreisverwaltung: Die Projektgruppen im Einzelnen!

Projektmanagement

Aufgabe des Projektmanagementes war es, "das Feuer unter dem Kessel zu halten". Es wurden die Zeitpläne für die einzelnen Projektgruppen vorgegeben und überprüft. Des weiteren kümmerte sich das Projektmanagement um die personelle Besetzung der Projektgruppen und die Weitergabe von Informationen auch an den Verwaltungsvorstand und die Politik.

Projektgruppe Budgetierung

Erste Aufgabe der Projektgruppe iwar die Erstellung eines Budgetierungskonzeptes. Dieses wurde in einem zweiten Schritt bereits für das Haushaltsjahr 2005 (kameral) umgesetzt.

Mit der Erstellung der Budgetregeln wurds bereits im Jahr 2003 begonnen. Um Erfahrungen anderer Kommunen nutzen zu können, wurde sich u.a. beim Landkreis Harburg über die dortige Budgetierung informiert.

Nun galt es, Budgets zu definieren. Die Projektgruppe einigte sich auf eine Budgetierung auf Fachbereichsebene und somit 8 Budgets. Einig war man sich auch darüber, dass bspw. die Personalkosten in die Budgets gehören.

Mit Sitzung am 22.06.2004 beschloss der Kreistag die Budgetregeln. Diese wurden bereits in 2005 kameral umgesetzt. In 2005 wurde ebenfalls entschieden, die Budgetierung ab 2006 doppisch weiter zu führen.

Projektgruppe Produkte

Zur Definition der Produkte fand bereits im September 2003 ein von der KGSt consult moderierter Workshop mit allen Fachdienstleitern und Fachdienstleiterinnen statt. Das Ergebnis aus diesem Workshop wurde dann nochmal in Einzelgesprächen mit den Fachdiensten durch die Projektgruppe überarbeitet. Nach Abgleich mit dem Produktrahmenplan des Landes Niedersachsen hatte der Landkreis insgesamt 83 Produkte definiert.

Als Basis für den ersten Produkthaushalt mussten nun entsprechende Produktbeschreibungen gefertigt werden. Diese beinhalten u.a. auch Zieldefinitionen. Die Projektgruppe sorgte für die inhaltlichen und technischen Voraussetzungen, so dass die Fachdienste die Produktbeschreibungen fertigen konnten.

Neben der Definition und Beschreibung der Produkte, war die Projektgruppe auch für das Berichtswesen verantwortlich. Da bereits in 2005 die Budgetierung kameral umgesetzt wurde, konnte das erstellte Berichtskonzept umgesetzt werden. Dieses Konzept sah vor, dass an drei Stichtagen im Jahr haushaltswirtschaftliche Berichte pro Budget zu fertigen sind. Diese dienen dem Verwaltungsvorstand und der Politik als Informationsquelle.

Projektgruppe Kosten- und Leistungsrechnung

Aufgabe der Projektgruppe KLR war die Erstellung eines entsprechenden Konzeptes. Dies wurde in 2005 erstellt und von der Stadt Uelzen auf Plausibilität überprüft. Danach wurden die Ergebnisse in der Software eingerichtet.

Bereits im Parallelbetrieb wurde die KLR durch die doppische Hinterlegung bedient. Die dadurch entstehenden Ergebnisse waren bereits die erste Grundlage für die doppische Haushaltsplanung 2006.

Projektgruppe Haushaltskonsolidierung

Die Projektgruppe hatte den Auftrag für die Haushaltsjahre 2004 und 2005 jeweils ein Haushaltskonsolidierungskonzept zu erstellen. Grundlage waren entsprechende Vorschläge aus den Fachdiensten, die in einem Konzept zusammengetragen und in den Haushalten eingearbeitet wurden.

Projektgruppe Gebäudewirtschaft

Ziel der Projektgruppe war die Ausgliederung der Bewirtschaftung von kreiseigenen Liegenschaften zu einem optimierten Regiebetrieb "Gebäudewirtschaft". Nachdem ein entsprechendes Konzept erstellt wurde, war die Umsetzung in die Wege zu leiten.

Die Ausgliederung der Gebäudewirtschaft wurde bereits zum 01.01.2005 realisiert. Damit verbunden war die Buchführung nach der Doppik. Für den Kernhaushalt diente diese Ausgliederung als erster Funktionstest.

Arbeitsgruppe Doppik

Die Arbeitsgruppe Doppik war für die Umsetzung der Ergebnisse aus den einzelnen Projektgruppen zuständig. Dies bedeutete, die Software so weit einzurichten, dass der Parallelbetrieb und der Echtstart in die Doppik funktionierte. Dazu gehörten bspw. die Einrichtung des Kontenplanes und der Kosten- und Leistungsrechnung, entsprechende Hinterlegungen für den Parallelbetrieb, Vorbereitungen für die Haushaltsplanung, Einrichtung der Anlagenbuchhaltung, Erfassung und Bewertung der Vermögensgegenstände.

Des weiteren sorgte die Arbeitsgruppe dafür, dass alle Kollegen im Hause zeitnahe Schulungen bekammen.

Ansprechpartner
Landkreis Lüchow-Dannenberg Stabstelle Controlling Frau Mandy Hamouz 05841/120-243 oder -783 05841/120-88 200 E-Mail senden...
Landkreis Lüchow-Dannenberg Fachdienst Finanzen Fachdienstleitung / Kreiskämmerin Sylvia Erlebach 05841/120-234 05841/120-88-200 E-Mail senden...