Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Corona: Was Ein- und Rückreisende aus dem Ausland zu beachten haben (10.06.2020)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 188/2020)

Wer aus dem Ausland nach Niedersachsen einreist, unterliegt möglicherweise auch weiterhin einer zweiwöchigen Quarantänepflicht. Dies gilt – so regelt es Paragraf 5 der am Montag (8. Juni 2020) in Kraft getretenen niedersächsischen Landesverordnung – für Einreisende aus Ländern, in denen es in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gegeben hat. Aktuell trifft dies im europäischen Raum nur auf Schweden zu.

Wer aus einem solchen Land einreist, hat sich ohne Umwege in seine Wohnung oder den „Ort des gewöhnlichen Aufenthalts“ zu begeben und sich dort für einen Zeitraum von 14 Tagen ständig abzusondern. Kontakt ist in dieser Zeit nur zu Menschen erlaubt, die im eigenen Haushalt leben. Reiserückkehrer haben dem zuständigen Gesundheitsamt ihre Einreise zu melden. Bei eventuell auftretenden Covid19-Symptomen sind sie außerdem verpflichtet, das Gesundheitsamt unverzüglich darüber zu informieren.

Ob die Obergrenze von 50 Fällen je 100.000 Einwohner überschritten ist, veröffentlicht  das Robert Koch-Institut nach statistischen Auswertungen und Veröffentlichungen des European Center for Disease Prevention and Control (ECDC).

Es obliegt den Einreisenden sich darüber zu informieren, wie sich das Infektionsgeschehen in dem Land, aus dem sie kommen, sich während der zurückliegenden sieben Tage entwickelt hat. Das Robert-Koch-Institut stellt hierfür eine Online-Karte zur Verfügung: www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene_Einreisen_Deutschland.html

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend über die aktuelle Situation unter www.luechow-dannenberg.de/corona-virus

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder