Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Corona: aktuelle Lage vom 31. Juli 2020, 14 Uhr (31.07.2020)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 214/2020)

Ein mobiles Abstrichteam des Testzentrums Rosche hat am gestrigen Donnerstag (30. Juli 2020) in Dannenberg 19 Personen auf den Covid-19-Erreger getestet. Bereits am frühen Freitagnachmittag konnte das Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg vorerst Entwarnung geben: Alle eingesandten Proben waren negativ.

Zehn der negativ getesteten Personen hatten engeren Kontakt zu einem osteuropäischen Reiserückkehrer, der am Mittwoch positiv auf Covid-19 getestet worden war. Diese zehn Personen bleiben trotz des negativen Ergebnisses, das bekanntlich nur eine Momentaufnahme ist, für mindestens 14 Tage in Quarantäne.

Die Erkrankung des Reiserückkehrers war bei firmeneigenen Testungen der Dannenberger Firma Allfein bekannt geworden, wo der Mann als Leiharbeitskraft eingesetzt werden sollte. Einen konkreten Kontakt zur Firma und ihren Produktionsstätten hatte der Infizierte nicht.

Aktuell führt das Gesundheitsamt für den Landkreis Lüchow-Dannenberg 23 Infizierte, einen akut Erkrankten, 19 Genesene, drei Verstorbene, zwölf Kontaktpersonen und zwei Reiserückkehrer in seiner Statistik.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend unter www.luechow-dannenberg.de über die aktuelle Situation.

Grundlegende Informationen und den aktuellen Krankenstand gibt es außerdem unter www.luechow-dannenberg.de/corona-virus.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder