Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Corona: aktuelle Lage vom 16. April 2020, 9.30 Uhr

Aktueller Krankenstand

Seit gestern (15. April 2020) gibt es im Landkreis Lüchow-Dannenberg einen neuen bestätigten Covid-19-Fall. Der Erkrankte ist in stationärer Behandlung. Die Erkrankung steht nicht in Zusammenhang mit dem erkrankten Krankenpfleger der Capio Elbe-Jeetzel-Klinik vom Osterwochenende. Die Gesamtzahl der Infizierten erhöht sich in Lüchow-Dannenberg damit auf 15, darunter sind 12 Genesene und zwei Verstorbene. 31 Kontaktpersonen, davon 26, die in Zusammenhang mit dem Infektionsfall in der Dannenberger Klinik stehen, sowie elf Reiserückkehrer aus dem Ausland, befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Kreisverwaltung bleibt im Sicherheitsbetrieb

Der Sicherheitsbetrieb der Kreisverwaltung Lüchow-Dannenberg, der eigentlich zum 19. April enden sollte, wird noch einmal verlängert: zunächst bis zum 10. Mai. Damit gilt weiterhin: Nur mit einem Termin und in wichtigen und unaufschiebbaren Angelegenheiten erhalten Bürgerinnen und Bürger Zugang in das Verwaltungsgebäude. Amtsangelegenheiten sollten sofern möglich telefonisch oder per E-Mail erledigt werden.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend unter www.luechow-dannenberg.de über die aktuelle Situation.

Grundlegende Informationen und den aktuellen Krankenstand gibt es außerdem unter www.luechow-dannenberg.de/coronavirus.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder