Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Corona: aktuelle Lage vom 6. November 2020, 9 Uhr

Plakat der Kampagne "Wir sind stärker" (Quelle: Nds. Staatskanzlei)

"Die Infektionslage in Lüchow-Dannenberg ist weiterhin angespannt“, stellte die Amtsärztin Dr. Claudia Schulze in der derzeit täglich stattfindenden Lagebesprechung am Freitagvormittag im Lüchower Kreishaus fest.

Aktueller Krankenstand

Das Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg führt in seiner Statistik aktuell 56 akut Erkrankte.  

Zwei infizierte Personen werden derzeit im Krankenhaus behandelt, 296 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Kreisgebiet insgesamt 130 Personen mit dem Corona-Virus infiziert, 70 davon sind bereits wieder genesen, vier verstorben.

Der Inzidenzwert für den Landkreis Lüchow-Dannenberg liegt jetzt bei 82,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Stand: 06. Nov. 2020, 9 Uhr, Quelle: NLGA). Damit steht die Ampel weiterhin tiefrot.

Tatkräftige Unterstützung für das Gesundheitsamt

Mit den rasant gestiegenen Corona-Fallzahlen im Kreisgebiet und der daraus folgenden Kontaktnachverfolgung und der Kontaktnachsorge gerieten die Arbeitsabläufe im Gesundheitsamt am Standort Lüchow zum vergangenen Wochenende hin an die Grenzen des Machbaren. Um auch weiterhin das aufgrund der Corona-Pandemie gestiegene Arbeitspensum zu bewältigen und die Stammbelegschaft des Gesundheitsamtes Uelzen – Lüchow-Dannenberg zu entlasten, wird es seit Beginn der Woche durch drei Bundeswehrsoldaten unterstützt. Außerdem unterstützen bereits seit dem Wochenende sieben Kreismitarbeitende das Gesundheitsamt. Die bereits im September geschulten Kräfte wurden auch bei vergangenen Arbeitsspitzen schon eingesetzt.

Desweiteren wird nun in mehreren Etappen ein zusätzlicher 76 Personen starker Mitarbeiterpool der Kreisverwaltung geschult, um abwechselnd das Gesundheitsamt zu verstärken. Die ersten Einsätze sind bereits erfolgt und Einsatzpläne sind bis vor Weihnachten erstellt. Die entsprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises unterstützen das Gesundheitsamt bei der Kontaktnachverfolgung, der Erstellung von Bescheiden und beim Einsatz am Bürgertelefon. Auch Frau Dr. Schulze begrüßt die Hilfeleistung durch Mitarbeitende der Kreisverwaltung und macht deutlich, dass „das Gesundheitsamt damit wieder vor der Lage“ sei und jeweils die notwendigen Maßnahmen unmittelbar anbringen und abarbeiten könne.

Aufgrund des Einsatzes vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung im Gesundheitsamt kann es dazu kommen, dass die Bearbeitung anderer Bürgeranliegen sich derzeit verzögert. Die Kreisverwaltung bittet vor dem Hintergrund der aktuellen Situation alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises um Verständnis.

Bürgertelefon am Wochenende

Das Bürgertelefon des Landkreises Lüchow-Dannenberg ist dieses Wochenende in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr unter 05841 / 120-222 erreichbar. Wichtige Fragen zur Pandemie im Landkreis, insbesondere im Zusammenhang mit der seit Montag 2. Nov. 2020 geltenden Corona-Verordnung werden dort zentral beantwortet.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend unter www.luechow-dannenberg.de über die aktuelle Situation.

Grundlegende Informationen und den aktuellen Krankenstand gibt es außerdem unter www.luechow-dannenberg.de/corona-virus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?