Ansprechpartner & mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Samtgemeinde Lüchow (Wendland) - Jahresabschluss 2013

Der Rat der Samtgemeinde Lüchow (Wendland) hat in seiner Sitzung am 27.03.2019 aufgrund des Berichtes des Rechnungsprüfungsamtes des Landkreises Lüneburg die Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2013 gemäß 129 Abs. 1 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) festgestellt und dem Samtgemeindebürgermeister Entlastung erteilt.

Gemäß § 129 Abs. 2 NKomVG wird hiermit der Beschluss über die Feststellung des Jahresabschlusses und über die Entlastung öffentlich bekannt gemacht.

Der Jahresabschluss 2013 und der Schlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes liegt gemäß § 156 Abs. 4 NKomVG in Verbindung mit § 129 Abs. 2 NKomVG in der Zeit vom

04.04.2019 bis zum 12.04.2019
 

im Rathaus Lüchow (Wendland), Zimmer 109, Theodor-Körner-Str. 14, 29439 Lüchow (Wendland), während der Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus.
 

                                      Lüchow (Wendland), 02.04.2019
                                    Der Samtgemeindebürgermeister
                                    gez. Schwedland

Hier als PDF-Dokumente:

Samtgemeinde Lüchow (Wendland) - Jahresabschluss 2013

Samtgemeinde Lüchow (Wendland) - Bericht des Rechnungsprüfungsamtes

Samtgemeinde Lüchow (Wendland) - Stellungnahme zum Prüfbericht

 

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder