Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Jeetzelbrücke ab dem 27.07.2015 gesperrt

Die Jeetzel-Brücke im Verlauf der Langen Straße in Lüchow wird saniert.

Ab dem 27.07.2015 wird sie dafür voll gesperrt, teilt Andreas Hahlbohm, Straßenbauermeister der Stadt Lüchow (Wendland) mit. Der Durchgangsverkehr wird dann aus Richtung Dannenberg kommend über die Hindenburgstraße weiter über die Tannenberg und Königsberger Straße zum SKF-Kreisel und von dort weiter über die Tarmitzer Straße geführt. Die Bushaltestellen in der Drawehnerstraße werden in die Hindenburgstraße verlegt. So lange die Brücke gesperrt ist, wird das Parken auf der Westseite der Kirchstraße untersagt sein, um hier ggf. LKW, die trotz Einfahrverbot in die Lange Straße gelangt sind, ableiten zu können. Die übrigen Parkplätze, auf der Seite des Hotel Glockenturm, stehen aber weiter zur Verfügung

Die Jeetzelbrücke stammt aus dem Jahre 1961 und konnte bisher mit kleineren Reparaturen erhalten werden. Inzwischen zeigen sich aber im Gussasphalt des Oberbaus etliche Löcher und auch an der Unterseite gibt es Risse und Abplatzungen, die eine umfangreiche Sanierung erfordern. Die Sanierung wird rund rund 150.000 Euro kosten und soll bis zum 25. September abgeschlossen sein. „Wir sind froh, die Arbeiten in den Sommerferien beginnen zu können und wollen den Zeitraum der Sperrung so kurz wie möglich halten, so Hahlbohm. Er ist zuversichtlich, dass der Verkehr bis zum Ende der Sommerferien wieder über die Brücke geführt werden kann. Die anschließenden Arbeiten an der Unterseite der Brücke, werden für Verkehrsteilnehmer kaum spürbar sein.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder