Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Wolf in Aquarell - Forstamt Göhrde präsentiert Ausstellung von Bärbel Pott-Dörfer im Naturum

Bis zum 17. August 2015 zeigt das Naturum Göhrde künstlerische Arbeiten von Bärbel Pott-Dörfer. Ihr zentrales Motiv: der Wolf. Die Biologin Bärbel Pott-Dörfer war über 25 Jahre in der Niedersächsischen Fachbehörde für Naturschutz (NLWKN) für den Säugetierschutz, einschließlich des Wolfs, tätig.

>Den Aquarellen ist die Faszination von Bärbel Pott-Dörfer für die Tiere anzusehen<, sagt Waldpädagoge Martin Tripp vom Forstamt Göhrde. Foto: Niedersächsische Landesforsten„Den Aquarellen ist die Faszination der Künstlerin für die Tiere anzusehen“, sagt Waldpädagoge Martin Tripp von den Niedersächsischen Landesforsten. Die Ausstellung bietet neben den Wolfsbildern einige grundlegende Informationen über den Wolf. Martin Tripp ist nach Vereinbarung gerne bereit, interessierte Gruppen oder Schulklassen vor Ort darüberhinaus über den mittlerweile auch wieder in Lüchow-Dannenberg heimischen Vierbeiner zu informieren. Termine können per E-Mail vereinbart werden unter Martin.Tripp@nfa-goehrde.niedersachsen.de.

Die Ausstellung ist Donnerstag und Freitag von 14-18 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen 11-18 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.

Das Naturum Göhrde ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder