Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Unsere Mannschaften

2. Herren Mannschaft Regionsklasse 1 Nord


Mit freundlicher Unterstützung des HVN

http://hvn-handball.liga.nu/


Hier die aktuelle Seite im nuLiga (Tabelle, Spielplan etc.):

Aktuelles


Spielberichte:

Spieltag vom 02.12.2018:
Embsen III - MTV II  29 : 25  Halbzeit 17 : 14
Super gut gespielt!

Mit nur 8 Spielern, dabei mit Max und Dominic 2 A Jugendliche, reisten wir am Sonntag nach Embsen. Betreut wird die Mannschaft jetzt übrigens von Heiko Jäger und Wilhelm Buttnop. Das Training übernimmt Tino.
Embsen war mit etlichen ehemaligen Verbands- und Landesligaspielern stark besetzt. Der Plan war, unsere Angriffe  lange auszuspielen, um möglichst wenig Konter zu fangen. Das hat die Mannschaft super umgesetzt und dadurch auch Embsen teilweise unter Druck gesetzt. Trotzdem konnte Embsen sich Mitte der 1. Halbzeit mit bis zu 5 Toren absetzen, mehr aber nicht. Kolja traf gut aus dem Rückraum und Timo hatte im Tor einen super Tag erwischt und konnte viele Würfe halten. Zur Halbzeit waren wir wieder auf 3 Tore dran.
Zu Beginn der 2. Halbzeit hatten wir eine kleine Schwächephase, kamen nach einer Auszeit aber wieder besser ins Spiel. Vasco traf von Linksaußen und Max machte auf Halbrechts im Rückraum ein super Spiel. Aber auch Nico, Tino, Dominic und Felix spielten auf sehr gutem Niveau. Als wir in der 54. Minute auf 4 Tore verkürzen konnten nahm Embsen eine Auszeit. Den Rest spielten sie dann routiniert runter. Am Ende des Spiels hatten wir sogar, trotz der dünnen Besetzung, mehr zuzusetzen. Der Sieg von Embsen geht aber in Ordnung, mit 2 bis 3 Spielern mehr hätte es auch anders laufen können.
Tore: Nico 2, Dominic 1, Felix 2, Max 2, Vasco 4, Kolja 13, Tino 1.

Spieltag vom 25.11.2018:
MTV II - SG Adendorf / Scharnebeck II    45 : 38  Halbzeit 17 : 21
Starke Angriffsleistung mit 45 Toren
Zu Beginn kamen wir gar nicht gut ins Spiel. Vor allen in der Abwehr bekamen wir keinen Zugriff auf den Gegner bei denen alle Spieler torgefährlich waren. Durch mangelnde Laufbereitschaft und fehlende Zuordnung kam der Gegner häufig über die Kreisläufer zu Toren. Auch spielten wir insgesamt zu lieb, "nur" 2 gelbe Karten belegen dies. So konnte die SG mit bis zu 5 Toren wegziehen. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit wurde es langsam anders. Die Abwehr stand besser, wir lagen aber zur Halbzeit immer noch mit 4 Toren zurück.
Zu Beginn der 2. Halbzeit kamen wir über Spielzüge und Kreuzungen aus dem gebunden Spiel, gut eingeleitet von Tino, immer wieder zu Toren. Kolja und Julian trafen aus dem Rückraum fast nach Belieben und Nico warf auf Rechtsaußen sehenswerte Tore. Dominic steigerte sich deutlich im Tor und Timo hielt einen wichtigen  7 Meterwurf. Das Spiel blieb aber eng. Erst ab der 50.Minute konnten wir einen 3 Tore Vorsprung erspielen und als gegen Ende des Spiels auch Max Gruhn von Außen und per Konter traf war das Spiel entschieden. Die SG konnte konditionell nicht mehr ganz  mithalten. Felix arbeitete gut am Kreis und Max Hermann feierte als A Jugendicher des jüngeren Jahrgangs einen gelungenen Einstand bei den Herren. Die Angriffsleistung mit 45 Toren !!! war sehr in Ordnung, die mußt Du erstmal werfen. Aber 38 Gegentore waren definitiv zuviel.
Tore: Julian 14, Kolja 15, Nico 6, Felix Quast 4, Max Gruhn 3, Tino 2, Max Hermann 1.

Spieltag vom 28.10.2018:
TV Uelzen – MTV Dannenberg 44:20 (19:9)

Personell schwach besetzt sind wir am Sonntag nach Uelzen gefahren. Ohne Kolja Tissen, Jan-Erik Ahlgrimm, Hannes Ahrens und Felix Maatsch.
Das hieß für den Rest der Mannschaft durchspielen, überbeißen und versuchen gegenzuhalten.
Die ersten 15 Minuten funktionierte das, gute Situationen von Timo Jäger im Tor hielten uns im Spiel.
Jedoch funktionierte die Absprache in der Deckung nur teilweise. TVU spielte viel über den Kreisläufer, welchen wir nicht wirklich in Griff bekommen konnten. Dies spiegelte sich auch im Halbzeitstand von 19:9 wieder.
Trotzdem ließ keiner der 7 den Kopf hängen oder war gefrustet. Es wurde gut zugesprochen und sich gegenseitig angespornt.
Auch nach der Halbzeit haben wir es nicht geschafft gegen den überlegenen TVU gegenzuhalten. Ballverluste im Angriff brachten uns viele Konter Tore welches zu einem Endstand von 44:20 führte.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?