Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Unsere Mannschaften

männliche B-Jugend Landesliga Ost


Mit freundlicher Unterstützung des HVN
http://hvn-handball.liga.nu/


 hier die aktuelle Seite im nuLiga (Tabelle, Spielplan etc.):
Aktuelles


 Die männl. B-Jugend trainiert Dienstags 18:15 bis 20:00 Uhr und Freitags 17:30 - 19:00 Uhr in der Mehrzweckhalle im Schulzentrum in Dannenberg (Lindenweg). 


Spielberichte

Spieltag vom 10.11.2018:
MTV - Burgdorf II      29 : 29   -   Halbzeit 15 : 14
Zu diesem Spiel waren keine Landesligaschiedsrichter verfügbar, sodaß wir als Heimverein pfeifen mußten. Diese Aufgabe meisterten Tino und Lutz sehr souverän. Da auch die Trainer Jonny und Kolja nicht dabei sein konnten weil sie zeitgleich mit der 1. Herren in Eyendorf spielten, coachten Wilhelm mit Ralf und Paul die Mannschaft. Mit Burgdorf kam der aktuelle Tabellenführer. Wir hatten Respekt aber keine Angst. Für das Spiel wurde angesagt, mehr in die Abwehrarbeit, vor allem läuferisch, zu investieren und im Angrif geduldiger zu spielen. Das setzten die Jungs super um . Wir kamen richtig gut ins Spiel und führten nach 10 Minuten mit 8:2 Toren. Das hatte Burgdorf sich anders vorgestellt. Nach einer Auszeit kamen sie besser ins Spiel und wir konnten unser Niveau nicht ganz halten, sodaß zur Halbzeit wieder alles offen war.
Zu Beginn der 2. Halbzeit kamen wir nicht gut ins Spiel kassierten schnell 3 Tore und gerieten somit in Rückstand. Die Einstellung der Jungs stimmte aber zu 100 % und so kamen wir wieder heran. Nico hatte eine guten Tag, Ducci und Lennart trafen von Rechtsaußen und Max machte aus 3 Chancen 3 Tore. Jona führte gut Regie in der Mitte und Aron ließ sich am Kreis auch nicht lange bitten. Hinzu kamen starke Torwartleistungen von Liam und Sven. Auch spielerisch war das sicher eines unser besten Spiele in dieser Saison. So führten wir in der 44. Minute wieder mit einem Tor und das Spiel blieb spannend, nichts für schwache Nerven. In den letzten Minuten hatten wir 2 freie Würfe die wir leider nicht verwerten können , sonst gewinnen wir das Spiel.
Fazit : Alle Spieler waren voll bei der Sache und haben eine TOP Leistung abgeliefert und es ist noch Potenzial nach oben!
Tore: Mike Scharnweber 3, Duc Nguyen 1, Aron Boithling 2, Lona Lechner 3, Max Thumann 3, Nico Wylegala 12, Lennart Ahlgrimm 5.

Spieltag vom 20.10.2018:
HSG Nienburg – MTV Dannenberg 27:27 (13:16)
Am Samstag reisten wir mit Bus nach Nienburg und mussten uns zum Ende erneut mit einem Punkt zufrieden geben, den wir fast noch ganz vergeben hätten. Dabei gaben wir den Großteil des Spiels den Takt vor. Wir starteten gut in die Partie und zeigten trotz des ungewohnten Backeballs, dass wir dieses Spiel alle gewinnen wollten. Nico Wylegala war mit Schlagwürfen aus der zweiten Reihe sehr treffsicher. So gerieten wir lediglich zur 7 Minute mit 5:4 einmal in Rückstand konnten uns dann aber auf 5:9 absetzten, bis hin zum Halbzeitstand von 13:16.
Auch der Start in die zweite Hälfte verlief erst mal gut. Zur 33 Minute konnten wir unsere Führung sogar auf 16:22 ausbauen. Danach kippte das Spiel, im Angriff schlichen sich vermehrt technische Fehler ein und das Rückzugsverhalten wurde schlechter, was die Gastgeber gnadenlos mit Tempogegenstößen bestraften. Sieben Minuten lang warfen wir kein Tor und so wurde aus dem sechs Tore Vorsprung auf einmal ein 21:22. Nach einer Auszeit wachten die Jungs dann nochmal auf, doch auch die Gastgeber, angeheizt von der Aufholjagd, steigerten sich zum Schluss nochmal, sodass wir uns nicht erneut absetzten konnten. So hieß es in der letzten Minute 26:26 und wir verpassten die Chance durch einen frei von außen verworfenen Ball in Führung zu gehen. Die HSG Nienburg nahm noch einmal eine Auszeit und schaffte es fünf Sekunden vor Spielschluss das 27:26 zu erzielen. Doch wir schafften noch das Unglaubliche! Der Ball war nach dem Tor so schnell an der Mittellinie, die Gastgeber hatten noch gar nicht aufgehört zu jubeln, danach ein Pass zu Nico und der wuchtet den Ball kurz hinter der Mittellinie mit einem Hüftwurf in der letzten Sekunde ins Tor. Glück im Unglück und ein Entstand von 27:27.
Tore: Nico Wylegala (14), Lennart Ahlgrimm (4), Aaron Boithling (3), Jona Lechner (3), Christopher Christ (3)

Spieltag vom 15.09.2018:
SG Achim/Baden - MTV Dannenberg 37:31(17:17)
Bei unserem dritten Spiel gegen Achim/Baden mussten wir unsere zweite Niederlage einfahren. Ohne unseren Leistungsträger Nico Wylegala fuhren wir den weiten Weg nach Achim.
Das Spiel begann trotzdem auf Augenhöhe, die Jungs spielten ehrgeizig und waren vorne treffsicher. In der Abwehr lief es aber bei beiden Mannschaften nicht rund. Viele Tore fielen und so stand es zur Halbzeit bereits 17:17.
In der zweiten Halbzeit kam es dann wieder zu einem bekannten Phänomen von uns. Obwohl alle zur Halbzeit hin voll motiviet waren präsentierte sich die Mannschaft nach der Halbzeit komplett gegenteilig. Nachdem wir einmal wieder in Rückstand gerieten, ließen wir die Köpfe hängen. Im Angriff nutzen wir unsere Chancen nicht mehr und es kam zu gehäuften einfachen Pass-Fehlern, sodass wir dem Tempo Spiel der Gegner zum Opfer vielen. Auch wenn wir uns nie komplett aufgegeben haben und es auch in der zweiten Halbzeit noch gute Phasen hatten, darunter Jona Lechner mit 7 Toren, der seine letzten Kraftreserven ausschöpfte, hat es nicht gereicht ein 6 Tore Rückstand wieder aufzuholen. Am Ende mussten wir uns mit 37:31 geschlagen geben.
Trotzdem sind wir davon überzeugt, dass in der Rückrunde das Heimspiel anders verlaufen wird. Auch dem nächsten Spiel am Sonntag um 10 Uhr gegen Bremen/Hastedt 2 in eigener Halle stehen wir motviert und wieder voll besetzt mit Nico gegenüber.
Tore: Jona Lechner (7), Lennart Ahlgrimm (5), Cedric Peters (4), Aaron Boithling (4), Mike Scharnweber (4), Max Thurmann (3), Christopher Christ (2), Duc-Viet Nguyen (2)

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?