Pressearchiv

Kreislauf 2014 - Bundespolizei Favorit auf Mannschaftssieg

Lüchow. Am 26. März 2014 ist es wieder soweit: Um 16 Uhr fällt vor dem Kreishaus in Lüchow der Startschuss für den Lüchow-Dannenberger Kreislauf. Die Ausdauerveranstaltung ist eine feste Einrichtung und findet dieses Jahr bereits zum elften Mal statt.

Der Einladung von Landrat Jürgen Schulz an Behörden, Organisationen und an Firmen sind in diesem Jahr trotz des frühen Termins ähnlich viele Mannschaften wie in den letzten Jahren gefolgt. Mit 19 gemeldeten Teams wurde das Vorjahresergebnis knapp verfehlt. Zu einem Team gehören vier Aktive, wobei mindestens eine Person dem jeweils anderen Geschlecht angehören muss. Mit weiteren Einzelstarterinnen und -startern wollen insgesamt 23 Läuferinnen und 62 Läufer an den Start gehen. Mehr Aktive waren es nur im letzten Jahr sowie in der ersten beiden Jahren des Kreislaufs, als in Lüchow die Meisterschaften der niedersächsischen Landkreise ausgetragen wurden.

Die Meldeliste steht HIER zum Download zur Verfügung.

Die Bundespolizei aus Uelzen, die einsatzbedingt dieses Jahr "nur" zwei Mannschaften gemeldet hat, ist wieder Favorit auf den Mannschaftssieg. Bei guten Bedingungen können auch die Streckenrekorde bei den Männern und Frauen in Gefahr geraten. Tanja Schulz lief vor zwei Jahren 24:05 Min. und startet in diesem Jahr als Lehrerin der Grundschule Schweskau gemeinsam mit Läuferinnen und Läufern der Samtgemeinde Lüchow. Jürgen Schwarz vom Landkreis ist ebenfalls seit 2012 mit 21:08 Min. Inhaber des Streckenrekordes beim Lüchow-Dannenberger Kreislauf. Er geht für eine der beiden Mannschaften des gastgebenden Landkreises an den Start.

Bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen liegt eine reizvolle 1,4 km-Runde im Schützenpark vor den Läuferinnen und Läufern, die viermal zu durchlaufen ist. In jeder Runde wird auch durch das Foyer des Kreishauses gelaufen, was die Attraktivität für die Läuferinnen, Läufer und Zuschauer erhöht. Die Streckenlänge beträgt insgesamt 5,6 km.

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass die Königsberger Straße vor dem Kreishaus kurz vor 16.00 Uhr für einige Minuten für den Fahrzeugverkehr gesperrt wird.

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion