Pressearchiv

Ortsverbindungsstraße 2 zwischen Saaße und Bösel eröffnet

Ortsverbindungsstraße 2 zwischen Saaße und Bösel eröffnet

 Lüchow. Die Ortsverbindungsstraße 2 Saaße-Bösel ist eröffnet. Eine spannende Baumaßnahme ist damit abgeschlossen, für die die Planungen bereits im Jahre 2012 begonnen hatten, als die Strecke zur Förderung durch eine Landeszuwendung angemeldet wurde. Im Vorwege war im Samtgemeinderat lange darüber diskutiert worden, ob man die anspruchsvollen Vorgaben der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr erfüllen wolle, die für eine mögliche finanzielle Förderung der Baumaßnahme erforderlich waren oder aber in einfacherer Bauweise ohne Fördermittel sanieren sollte. Die Sanierung war dringend erforderlich, weil die alte Asphaltfläche starke Schäden in der Oberfläche aufwies und die vielen Längs- und Querrisse schon mehrfach geflickt worden waren. Letztlich entschied man sich dafür, die 60-prozentige Förderung zu nutzen und hatte dann die Straße von ursprünglich 4,50 Meter auf eine neue Ausbaubreite 5,50 Meter zu bringen. Darüber hinaus waren der Richtlinie für Schutzeinrichtungen an Straßen entsprechend Leitplanken überall da zu verbauen, wo Bäume 7 Meter oder näher an der Straße stehen.

Obwohl die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr das Projekt vorläufig für das so genannte Mehrjahresprogramm 2015 aufgenommen hatte, konnte die Maßnahme dann allerdings erst im August 2016 umgesetzt werden. Damit die Samtgemeinde Lüchow (Wendland) die Straße ausbauen konnte, musste zunächst die Stadt Lüchow einen neuen Bebauungsplan erlassen. In einer Bauzeit von rund 4 Wochen wurden jetzt 875 Meter Straße von der Einmündung der B248 bei Saaße bis nach Bösel, unmittelbar bis an die Einmündung zur Kreisstraße 42 nach modernsten Standards ausgebaut. Aus den seinerzeit geschätzten Kosten von 214 tausend Euro sind nun tatsächliche Baukosten von rund 206 tausend Euro geworden, bei einer Förderquote von 60 Prozent. Die Böseler freut es. Nachdem Samtgenmeindebürgermeister Hubert Schwedland die Straße offiziell für den Verkehr frei gegeben hatte, feierten sie die Eröffnung am vergangenen Freitag gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Liebhaber, dem Ortsvertrauensmann Hans-Joachim Beyer, dem Ingenieurbüro und weiteren Gästen.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion