Pressemitteilungen

Xenia ist wieder im Jeff (06.04.2021)
Samtgemeinde Lüchow (Wendland)

Xenia zurück im Jeff

Lüchow. Seit dem 1. April heißt es beim Betreten des Jeffs wieder „Hallo Xenia!“. Schon vor längerer Zeit hatte Xenia Nieschulz ihr FSJ im Jeff abgeschlossen. Seit dem ist einiges passiert. Ein Freiwilliges Soziales Jahr, wie es die Offene Jugendarbeit der Samtgemeinde Lüchow (Wendland) anbietet, dient unter anderem dazu sich beruflich zu orientieren. Xenia hat in diesem Jahr festgestellt, dass ihr der soziale Bereich sehr liegt und begann im Anschluss ein Studium der Sozialen Arbeit an der Universität Vechta. Dieses Studium schloss sie Anfang diesen Jahres als „Bachelor of Arts“ ab. Für die staatliche Anerkennung ihres Abschlusses muss sie nun ein einjähriges Berufsanerkennungsjahr ableisten. Und hier schließt sich der Kreis. Ein Jahr lang wird Xenia dem Diplom Sozialpädagogen und Leiter der Offenen Jugendarbeit in der Samtgemeinde Lüchow (Wendland), Torben Feigel, über die Schulter schauen, eigene Aufgaben übernehmen und ihr Profil als Sozialarbeiterin schärfen. "Weil mir die Arbeit mit den Jugendlichen große Freude bereitet. Sie ist vielfältig und es macht mir Spaß, Jugendliche ein Stück in ihrer Entwicklung zu begleiten. Deshalb freue ich mich auf bereits bekannte, sowie viele neue Gesichter", so Nieschulz an ihrem ersten Tag im Jeff Lüchow.
"Ich freue mich sehr, dass sich Xenia nach ihrem Studium für das Anerkennungsjahr im Jeff entschieden hat. Sie wird das Team mit ihrer ausgeglichenen und zugewandten Art sehr gut unterstützen", so Claudia Lange als Verantwortliche aus dem Rathaus Lüchow.

 Torsten Weber, Xenia Nieschulz und Claudia Lange

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion