Minister Thümler in Schreyahn Minister Thümler in Schreyahn

Siedlungslandschaft Rundlinge im Wendland kommt auf die Tentativliste

Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler gab Anfang September 2019 bekannt, dass das Land Niedersachsen die "Siedlungslandschaft Rundlinge im Wendland" auf die Kommende Tentativliste für das Welterbe-Auswahlverfahren setzen wird.
weitere Informationen
NDR bei der Uraufführung des Wendland-Wimmelfilms NDR bei der Uraufführung des Wendland-Wimmelfilms

Wendland-Wimmelfilm

Ein Filmteam des NDR war bei der Uraufführung des Wendland-Wimmelfilms am 14. August 2019 im Künstlerhof Schreyahn dabei. Der Imagefilm, soll die Bewerbung um den UNESCO-Welterbetitel für die „Siedlungslandschaft Rundlinge im Wendland“ unterstützen.
weitere Informationen
Plakat Rundlingstag Lensian Plakat Rundlingstag Lensian

Lensian - Ein Rundling stellt sich vor

Am 2. Juni 2019 stellt sich der Rundling Lensian vor. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm und interessante Einblicke in das Leben in einem Rundling.
weitere Informationen
Wimmelbild Schreyahn Wimmelbild Schreyahn

Imagefilm für das Welterbeantragsverfahren

Rund 120 Statisten waren mit Begeisterung dabei, als in Schreyahn der Imagefilm zum Leben im Rundling gedreht wurde.
weitere Informationen
Das mögliche Welterbegebiet Das mögliche Welterbegebiet
weitere Informationen

Kulturlandschaft Rundlinge im Wendland

Kulturlandschaft Rundlinge im Wendland
Anlässlich der Unterzeichnung von Kooperationsverträgen mit den in einer möglichen Weltkulturerbe-Kulturlandschaft liegenden Gemeinden wurden Samtgemeindebürgermeister Hubert Schwedland und Landrat Jürgen Schulz zu einer möglichen Anerkennung der Kulturlandschaft Rundlinge im Wendland interviewt. Das Interview sehen Sie hier!

Weitere Informationen zum "Welterbe"

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Rundlingslandschaften

„Eine Kulturlandschaft als Welterbe“
Herr Bertram Fleck, Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises, berichtet über Erfahrungen mit der Kulturlandschaft „Oberes Mittelrheintal“ als UNESCO Weltkulturerbe.

Weitere Informationen zum "Welterbe"

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion